Kundalini und Dunstabzugshaube

Heldin des Alltags
Like it!

Heldin des Alltags

Hallo, ich bin Jana Behr und die "Heldin des Alltags"! Mein Blog ist eine Mischung aus "Sex and the City" und Literaturblog. Mein Wunsch: Euch ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern und für einen Moment vom Alltag abzulenken. Viel Spaß! Ich freue mich über ganz viele Likes!
Heldin des Alltags
Like it!

Kundalini und Dunstabzugshaube – schon diese zwei Begriffe in einem Satz unterzubringen, erfordert entweder eine sehr rege Fantasie oder seltsame Erlebnisse.

Kundalini, Heldin, Alltag, Jana Behr

Kundalini und Abzugshaube … © ClkerFreeVectorImages, Pixabay

Kundalini und Dunstabzugshaube – schon diese zwei Begriffe in einem Satz unterzubringen, erfordert entweder eine sehr rege Fantasie oder seltsame Erlebnisse. Treffen zwei Menschen aufeinander, kann es manchmal sein, dass sie aus zwei völlig unterschiedlichen Welten stammen. Manchmal jedoch kommen sie aus unüberwindlich entfernten Dimensionen – das ist dann der Fall, wenn Kundalini auf Dunstabzugshaube trifft. 

So ein Aufeinandertreffen kann anfangs unheimlich spannend sein. Beide betreten ein ganz neues Universum – der eine die Welt hinter der Welt, der andere die Welt vor der Welt. Beide geben sich Mühe, wollen das neue Terrain erforschen, erfassen, verstehen – und sich am besten irgendwo in der Mitte treffen.

Die Mär von sich selbstreinigenden Öfen

In meinem Fall durfte ich Küchenschubladen erleben, die sich leicht angestupst, ganz langsam schließen (Bei IKEA heißt das: Voll ausziehbare, selbsttätig schließende Schublade mit integriertem Dämpfer für sanftes Schließen). Oder Staubsauger, die die Schnur beim Staubsaugen wieder einziehen (Professionell: automatischer Kabeleinzug), sodass man nicht drüberfährt. Ich war begeistert. Wahrscheinlich gibt es das schon seit zehn Jahren. Ich glaube, mein Staubsauger ist 20 Jahre alt.

Und, es gibt Öfen, die sich, ohne, dass die Tür rausfällt, aufmachen lassen. Auf und zu. Nein, ich bin nicht durchgeknallt. Aber, wer, wie ich, auch ein Jahr ohne funktionierenden Backofen gelebt hat, kann vielleicht nachvollziehen, wie sich das anfühlt, endlich wieder einen zu haben, bei dem Tür nicht bei jedem Öffnen aus der Verankerung reißt. Jetzt ist es nicht so, dass ich hätte nicht einfach einen neuen kaufen können. Es war mir einfach nicht wichtig genug. Es soll ja auch sich selbstreinigende Backöfen geben. Kaum auszumalen! Oder eben Abzugshauben, die unbedingt und ohne Diskussion anzubringen sind, weil es gar keine Welt, sprich Küche, ohne Dunstabzugshaube gibt.

Welten prallen aufeinander

Richtig spannend wird es aber, wenn sich der eine über die kindliche Entdeckungslust in Bezug auf Haushaltsgeräte amüsiert und der andere ihm auf der anderen Seite nicht erklären kann, warum Kundalini jetzt so was von cool ist. Davon ab, dass es schon schwer ist, einem, na ja, ich möchte es jetzt mal so ausdrücken, nicht ganzheitlich gesinntem Menschen zu erklären, warum sich jetzt auf einmal eine Schlange in seinem Körper aufrichten soll und damit alle Blockaden gelöst werden. Wie? Was? Welche Blockaden?

Wenn das Schlüssel-Schloss-Prinzip versagt

Jeder kann sich jetzt denken, dass rein energetisch (schon wieder so ein Wort!) die Verbindung aus Kundalini und Abzugshaube leider nicht besonders stabil ist. Irgendwie fehlt der Punkt zum Andocken. – Auch wenn ich zugeben muss, dass eine Abzugshaube schon gewisse Vorteile hat, die sich letztlich sogar mir erschließen.

Wer noch mehr dieser tollen Haushaltsgeräte kennt, der sei aufgerufen, mir davon zu berichten. Ich bin fasziniert von den Entwicklungen in diesem Bereich, die die letzten zehn Jahre so völlig an mir vorbeigegangen sind! Oder sind es 20 Jahre?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.