Hallo Prinz, entführ’ mich auf dein Liebesschloss!

Heldin des Alltags
Like it!

Heldin des Alltags

Hallo, ich bin Jana Behr und die "Heldin des Alltags"! Mein Blog ist eine Mischung aus "Sex and the City" und Literaturblog. Mein Wunsch: Euch ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern und für einen Moment vom Alltag abzulenken. Viel Spaß! Ich freue mich über ganz viele Likes!
Heldin des Alltags
Like it!

Kennt Ihr das, Luftschlösser zu bauen? Wahrscheinlich schon. In letzter Zeit habe ich das Gefühl, dass ich darin echt gut bin.

Liebesschlösser ohne Ende... Foto: Michael Colombara

Liebesschlösser ohne Ende… Foto: Michael Colombara

sponsored

Kennt Ihr das, Luftschlösser zu bauen? Wahrscheinlich schon. In letzter Zeit habe ich das Gefühl, dass ich darin echt gut bin. Und, dann… “Puff!” Weg sind sie… Dann stehe ich da mit meinem Luftloch im Kopf, das erst einmal wieder gefüllt werden will. Bislang kein Problem. Nicht umsonst bin ich ja kreativ, aber ich merke, dass es schwerer wird, sich immer wieder neue Illusionen aufzubauen…

Neuer Kunde, gutes Gespräch… Dieses Projekt könnte mich mal dahin bringen, wo ich eigentlich sein will… “Puff!” Ne, klappt doch nicht, weil das Projekt doch verschoben wird. Zusage einer Agentur, dass ich ab Januar dort arbeite. Ganz sicher, ganz fest und auf jeden Fall! Man, das wäre ja mal was. Sicherheit, Urlaub und endlich wieder Kollegen! Direkt um die Ecke! Und mit freier Zeiteinteilung! Wie cool! “Puff!” Neues Bewerbungsgepräch. Unendlich super gelaufen! Überlege schon, ob ich jetzt ein Jobticket brauche und wie lange ich wohl da jeden Tag hinfahre. Warte nur noch auf den Textjob, den ich als ‘Test schreiben soll. Aber das ist ja wohl in trockenen Tüchern, oder? ODER? “Puff!” Ne, bin zu Longcopy-lastig… Obwohl ich total gerne auch Shortcopy schreibe und überhaupt liebe ich Direkt-Marketing und und und…, aber ist vorbei…

Traumtänzerin

Früher hatte ich noch viel viel größere Luftschlösser. Da wollte ich ja nichts minderes als Tänzerin werden. Und siehe da, wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg. Ich kam auf die Folkwang-Hochschule, an der ich tatsächlich Tanz studierte. Wenigstens dieser Traum wurde zum Teil Wirklichkeit. Wobei es ein sehr harter Weg war. Und gar nichts mit luftig zu tun hatte. Letztlich habe ich meinen Traum aufgegeben. Hat den Realitätstest einfach nicht bestanden.

Sich von Luftschlössern verabschieden

Aber da ich ja so gut im Kreieren bin, schaffte ich mir das nächste Luftschloss: Schriftstellerin werden. Daran arbeite ich mich jetzt ja gerade ab. Früher wurde ich fast täglich im Café gefragt, ob mein Buch schon fertig ist. Irgendwann nach ein paar Jahren war es mir einfach zu peinlich. Ich legte das Luftschloss-Projekt “Buch” auf Eis. Natürlich habe ich immer noch den Traum, Schriftstellerin zu werden. Aber von den bis ins Detail vorgestellten Lesereisen in kleinen kreativen Buchhandlungen male ich mir schon lange nichts mehr aus. Oder von der Nummer 1 auf der Bestsellerliste…

Auf einem weißen Pferd direkt ins Liebesschloss

Irgendwie hat so vieles seinen Charme verloren, den es vor vielen Jahre noch hatte, als ich als kleines Kind mit glänzenden Augen vor dem Weihnachtsbaum saß und dachte, dass die Welt so glitzernd und bunt ist, wie das Lametta auf den Tannenzweigen. Damals dachte ich auch, dass ich ja eigentlich eine Prinzessin bin. … und ich glaubte an die große Liebe. Und daran, dass mich irgendwann ein wunderschöner Prinz auf einem weißen Ross abholt und mich auf sein “Liebesschloss” mitnimmt! Und, dass ich nie, niemals Hausarbeit machen muss. Wie wir wissen, ist auch das bis jetzt nicht geschehen. Aber dafür habe ich ja jetzt Robbie

Hallo Prinz, ich warte noch immer…

Ach ja, in Bezug auf die Liebe habe ich bestimmt die meisten Luftschlösser gebaut. Witzig, mein Korrekturprogramm hat gerade “Lustschlösser” geschrieben… Wie oft war ich mit einem Mann schon ausgewandert. Einmal hatte ich ein luftiges Haus auf einem griechischen Hügel mit Blick auf das Meer. Die im Wind wehenden weißen leichten Vorhänge umfingen meinen Körper als ich runter zur Bucht schaute. “Er” komponierte gerade auf seiner Gittarre den nächsten Hit. Er war natürlich Musiker. Mann oh mann, was habe ich schon Häuser gebaut, in meinem Kopf. Mal waren es Villen, mal “nur” eine gemütliche Altbauwohnung mit echten Dielen, mal eine Bauhaus-Villa… 😉 Ja, im Luftschloss-Bauen bin ich wirklich gut. Wann kommt denn endlich der Prinz, der mich in sein Liebesschloss entführt???

Übrigens, geht es auch andersherum: Ihr könnt euch auch ein Liebesschloss von euerem Prinzen wünschen. Einfach hier Liebesschloss bestellen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.