Ich habe sie gefunden: die ultimative Lösung bei Blasenentzündungen!

Heldin des Alltags
Like it!

Heldin des Alltags

Hallo, ich bin Jana Behr und die "Heldin des Alltags"! Mein Blog ist eine Mischung aus "Sex and the City" und Literaturblog. Mein Wunsch: Euch ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern und für einen Moment vom Alltag abzulenken. Viel Spaß! Ich freue mich über ganz viele Likes!
Heldin des Alltags
Like it!
Liebe Männer, nachdem ich diesen Artikel eigentlich nur an die Frauen richten wollte,

 

Liebe Männer, nachdem ich diesen Artikel eigentlich nur an die Frauen richten wollte, wurde ich darauf aufmerksam gemacht, dass auch Männer an der Gesundheit ihrer Liebsten interessiert sind. Deshalb freue ich mich, wenn ihr eurer Frau meine Tipps gegen Blasenentzündungen weitergebt. 

Besser gesagt, geht es um DIE Lösung bei Blasenentzündungen! Nachdem ich zigmal Antibiotika genommen habe, mich habe gegen Blasenentzündungen impfen lassen und auch sonst irre viele Tricks kenne, ist sie vorbei, meine Blasenentzündungs-Odyssee!

Jetzt wollen die Mädels, die auch schon ihr Leben damit zu kämpfen haben, bestimmt wissen, wie ich sie los geworden bin, oder? Das kommt gleich. Erst einmal erzähle ich euch von meinem Leid, das ich mit hunderttausenden Frauen in Deutschland teile.

Es brannte schon immer…

Ich weiß nicht mehr, wie es anfing, wann ich das erste Mal in meinem Leben dachte, dass ich nie mehr ohne diesen stechenden Schmerz auf Toilette gehen … und vor allem davon runterkommen könnte. Ich war schon immer super empfindlich. Mal barfuß tanzen oder einfach mal vom Bett ohne Strümpfe ins Bad laufen, wurde gleich mit diesem unangenehmen Reiz in der Blase bestraft. Eine romantische Sommernacht am Rhein im Minikleidschen – möp – Blasenentzündung. Ein längerer Winterspaziergang mit kalten Füßen – möp – Blasenentzündung!

Das Antibiotikum danach

Noch schlimmer: der Honeymoon. Eine typische Situation für Frischverliebte. Und weil ich jetzt seit über sechs Monaten frischverliebt bin, mehrten sich in dieser Zeit auch die Blasenentzündungen. Die ersten dreimal im letzten Jahr bekam ich ein fettes Antibiotikum. Aber auf Dauer ist das keine Lösung. Natürlich probierte ich auch alles andere: Viel Wasser und Tee trinken, direkt nach dem “Kopfkissenteilen” auf die Toilette gehen, sich warmhalten, Cranberrys und und und. Ich bin schier verzweifelt. Das kann einem fast die Lust am Miteinanderschlafen nehmen. Dann schlug mir mein Frauenarzt vor, schwerere Geschütze aufzufahren: ein Antibiotikum, das man direkt danach einnimmt und zwar jedes Mal. Ich war erst einmal begeistert, denn es funktionierte! Keine Blasenentzündung mehr, nur hin und wieder eine Reizblase, aber was soll’s, damit kann frau leben.

In der Not…

Dann jedoch las ich durch Zufall den Beipackzettel. Innerhalb von sechs Monaten kann auch die Leber öm sein und man stirbt. Das fand ich dann doch irgendwie zu krass. Zumal ich schon bemerkte, dass es mir gesundheitlich nicht wirklich gut ging die letzten Monate. Also auch das war keine nachhaltige Lösung. Ich fing an zu recherchieren und las etwas von einer Impfung gegen Blasenentzündungen und Pilze. Ich nahm direkt das Doppel-Pack – Strovac und Gynatren. Sauteuer und ich muss sagen, dass das P-Problem wirklich (fast) super vom Tisch ist. Die Blasenentzündung blieb. So schlimm, dass ich beim letzten Mal sonntags in die Notaufnahme musste.

Leiden bis die Nadel kommt…

Ich war hoffnungslos. Entweder mein ganzes Leben Antibiotika nehmen oder kein GV mehr. Klar, dass letzteres keine wirkliche Alternative ist. Und jetzt kommt Carola ins Spiel. Carola Cohrs ist eine wunderbare Ärztin, die auf konsequente Art und Weise mittlerweile drei Gebiete großartig miteinander verbindet: ästhetische Medizin (Hyaluron), Akupunktur und medizinische Hypnotherapie. Auf den ersten Blick scheinen diese Bereiche nichts miteinander zu tun haben, haben sie aber doch.

Endlich blasenentzündungsfrei…

Ich war letztens wieder einmal bei ihr, weil ich meinem natürlichen Aussehen, mit natürlichem Hyaluron ein wenig unter die Arme greifen wollte. Ich erzählte ihr von meinem anhaltenden Blasenproblem. Ich wusste schon von früher, dass es da etwas mit Akupunktur gibt, hatte es aber noch nicht ausprobiert. Nun war mein Leidensdruck groß genug. Dabei besteht die Therapie nicht nur aus Akupunktur, was bei mir ca. 30 Nadeln bedeutete… Die Akupunktur wird mit TCM- und Cranberry-Tabletten ergänzt, die ich dreimal am Tag nehme. Auch um das viele Trinken kommt man leider nicht herum… ABER ich schwöre euch, ich habe keine Blasenentzündung mehr! Auch nicht nach, ihr wisst schon…. Weg, futsch, vorbei, fott!!! Ich bin begeistert. So zwischen drei- und sechsmal wird man gepiekst, aber das ist bei jedem anders.

Ich kann euch gar nicht sagen, wie glücklich ich bin! Endlich ist auch dieser ständige Druck weg. Ich hoffe für immer oder wenigstens für eine lange Zeit. Toi, toi, toi (ich klopfe gerade auf Holz…)!

Wer es auch versuchen möchte: 

Privatpraxis Carola Cohrs
Ärztin für ästhetische Medizin und Akupunktur (A-Diplom)

Richard-Wagner-Str. 23
50999 Köln-Rodenkirchen

Tel.: 0221 – 26 06 00 55
Mail: info@praxis-cohrs.de

3 thoughts on “Ich habe sie gefunden: die ultimative Lösung bei Blasenentzündungen!

  1. Freut mich erstmal, dass du deine lösung für das problem blasenentzündung gefunden hast! Auch wenn es mich freuen gefreut hätte, wenn du noch etwas mehr Über die akupunktur Erzählt hättest, ablauf, Kosten, etc.
    Und eine sache stört mich doch noch ziemLich: Der artikel ist nicht für männer? Also meinen freund interessiert es sehr, wie es mir geht und wIe er mich unterstützen kann. Ich finde es sehr schade, dass man als frau die ansicht unterstützt, dass „Frauenprobleme“ totgeschiegen werden soLlTen und weiterhin in gewisser weise tabuthemen sEIn sollten, wo Für frauengesundheit bzw. Entsprechende – dringend nötige – forschung schon Wesentlich weniger gelder zur verfügung stehEn, viele männer schlicht zu wenig über unSere anatomie wissen und man dOch gerade desHalb darüber sprechen soLlte, mIt allen, ohne vorgehaltener hand und euphemismen wie „kopfkissenteilen“. Das ist wirklich nicht böse gemeint, du musst diesen kommentar natürlich nicht stehen Lassen, aber ich freue mich, falls er zum nachdenken anregt.

    • Hallo Alex,

      ich kann deinen Kommentar voll verstehen. Also, ich fange mal mit dem Ablauf an: Also ich bekomme ca. 6 Nadeln in den Rücken, vier in den Bauch, ein paar ans rechte Ohr und dann noch vier in die Hände, jeweils zwei auf jeder Seite. Dann kommen noch ca. vier bis sechs in die Füße und Beine. Warum, kann ich dir natürlich nicht erklären und es wird auch nicht immer gleich gestochen, weil Carola das nach Bedarf sticht. Die Kosten: Das ist schwierig, weil das bei jedem anders anders ist. Eine braucht nur drei Behandlungen und dann sind die Blasenentzündungen weg, die andere braucht sechs. Grundsätzlich kostet eine Behandlung 70 Euro, wobei auch das je nach Umfang der Behandlung variieren kann. Die TCM-Tabletten richten sich auch nach Bedarf. Aber ich denke im Durchschnitt sollte man mit ca. 50 Euro rechnen, so viel sind es jedenfalls bis jetzt bei mir. Cranberola sollte man sich im Internet kaufen, da gibt es ja auch auf den einzelnen Preisvergleichs-Portal unterschiedliche Tagespreise.

      So jetzt das mit den Männern. Du hast recht, mein Freund interessiert sich natürlich auch für alles, was mit mir zu tun und kümmert sich rührend um ich und ist auch sehr neugierig. Deshalb werde ich die Einschränkung auch gleich rausnehmen. Ich hatte das nur geschrieben, weil meine Leser u 50 Prozent Männer sind und ich dachte, dass sie ja keine Blasenentzündung haben, aber du hast recht, dann können sie ihren Frauen auch einen Tipp geben.

      Jetzt zum Kopfkissenteilen. Ach, ich fand den Ausdruck nur so süß. Ich habe auch überlegt, ob das nicht zu albern ist, aber ich fand es einfach lustig. Natürlich rede ich in der Praxis nicht so. Und auch das werde ich in Zukunft mal bedenken. Ich glaube hier hatte ich ein bisschen Angst, weil ich ja oft über Liebe und so geschrieben habe, dass zu viel Sex rüberkommt. Aber hey, was soll’s. Eigentlich bin ich nicht im Ansatz so prüde. Also, ich danke dir sehr für deine Kommentare und werde jetzt erst einmal den Sperrverweis rausnehmen. Und , danke, dass du meinen Blog liest. LG Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × 1 =