Merci, My Love!

Heldin des Alltags
Like it!

Heldin des Alltags

Hallo, ich bin Jana Behr und die "Heldin des Alltags"! Mein Blog ist eine Mischung aus "Sex and the City" und Literaturblog. Mein Wunsch: Euch ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern und für einen Moment vom Alltag abzulenken. Viel Spaß! Ich freue mich über ganz viele Likes!
Heldin des Alltags
Like it!

 

love

Ich finde es ist mal Zeit. Zeit, danke zu sagen. Dir, meinem Herz. Dir, meiner Liebe meines Lebens. Danke, dass du mich aus der Hoffnungslosigkeit direkt in den siebten Himmel geschleudert hast. Dir, mit dem ich seit fast vier Monaten (Ich finde, das kann man heute ruhig schon sagen…) fast jeden Tag verbringe. Und jeder Tag, ausnahmslos jeder Tag ist der Tag, für den es sich zu leben lohnt (außer denen natürlich, wie heute, an denen wir uns nicht sehen). Ich danke dir, dass du mich jeden Tag aufs Neue inspirierst, auch wenn meine Blog-Leser im Augenblick eher weniger das Gefühl haben. Danke, dass du mit mir deine unbegreiflich lustigen Gedanken teilst… Sodass wir uns gar nicht mehr einkriegen. Jeden Tag mindestens ein totaler Lachkrampf, der im Bauch so weh tut! Neben den vielen kleinen unendlich witzigen Momenten, die mich durch den Tag giggern lassen. Danke dir für diese unzähligen intensiven Augenblicke, die, wenn auch nicht immer nur fröhlich, mich doch im Herz so berühren. Und, die mich, nach so vielen Jahren des Herumirrens endlich wieder zu mir gebracht haben. Dafür kann ich dir nicht genug danken. Dank deiner Tiefe und unfassbar zarten Sensibilität spüre ich wieder. Mich. Und natürlich Dich. Und wie! Aber das Thema gehört hier nicht hin… Danke, dass du als einer der besten, wundervollsten und empathischsten Menschen, die ich je kennengelernt habe, deine Wunderbarheit mit mir teilst. Dass du, der so unzählbar viele Interessen hast, auf mich abfärbst und ich außer schreiben und Arbeit endlich auch an anderen Dingen interessiert bin, wie zum Beispiel Wein und Essen. Was ist denn mit der Frau Behr aus dem Marketing nur los? Du bist der, der es geschafft hat, dass ich am Samstag mein Yoga sausen lasse und das undenkbar Unmögliche: Ich verlasse sonntags das Haus! Danke, dass du mich lehrst, dass es nicht nur schwarzweiß gibt, sondern, dass Grau durchaus auch eine Farbe sein kann. Auch wenn ich wahrscheinlich nie so lange über etwas nachdenken werde, dass es sich Grau einfärben kann. Aber für Planung und über etwas Nachdenken bist du ja da. Ich schubse dich schon, wenn es mir, ungeduldig wie ich bin, zu lange dauert. Und auch dafür danke ich dir, dass wir uns einfach so unfassbar gut ergänzen! Auch wenn du es mit deiner Eloquenz wahrscheinlich abgeschmackt findest, du bist der, der mich ganz macht. Ohne dich ist alles blöd. Du tauchst meine Welt in Farbe und hast mich zum Leben erweckt. Danke. Danke. Danke. Ich könnte noch unendlich… du weißt…

Merci, My Love!

P. S.: Ganz ehrlich, ich hoffe, du findest, dass das mal wieder ein Burner ist…

14 Shares

One thought on “Merci, My Love!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vierzehn + zwei =

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.